Bremer Landparty

„Feiern wie Gott in Frankreich“ in Bremen

Der Juli war warm und wechselhaft, also unzuverlässig.

Trotzdem habe ich im Mai schon für den 19.7. auf Sonne und 25° um 19.00 Uhr gesetzt.

Eingeladen war zum 60. Geburtstag auf die Terasse von „Höpken´s Ruh“ in Bremen und über 80 Gäste hatten sich angesagt.

Der Gastgeber hatte ein Bild von einem Impressionisten vor Augen und wollte eine Szenerie der belle epoque mit analogem Ablauf haben. Das Menue sollte edel rustikal sein.

So habe ich es mit Frau Schnittger bis ins kleinste Detail besprochen und am Tag des Festes das Wetter in einer Weise auf unserer Seite gehabt, wie man es sich nicht idealer vorstellen kann.

FrauimFeld_72dpi

Leit-Motiv „Landparty“

Als Gesicht der Gesellschaft habe ich das Bild ausgewählt und als Leitmotiv durch alle Mittel von Menue-Karte bis Briefmarke durch dekliniert.

Ein Teil der Dramaturgie bestand in einem, die ganze Breite der Terasse sichtschützendem Paravent, denn die Tafel sollte die Überraschung sein.

Der gewünschte Eindruck wurde erzeugt, nach dem der leitende Kellner den Gong schlug und „es ist angerichtet!“ verkündete.

In den Tagen nach der Feier füllte sich beim Gastgeber das Postfach seines eMail-Accounts mit Danksagungen voll mit persönlichen Eindrücken, was besonders gefallen hat.

Mein Lob geht an Frau Schnittger und ihr Team, mit der die Vorbereitung und die Feier sehr viel Freude gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.